Deutsch Englisch Français Español

Yachtbasis Cuba - Platten Sailing

Einkaufen + Proviant bunkern

In Kuba kann man nahezu alles für eine vollkommene Charter einkaufen. Die notwendigen Lebensmittel sind jedoch in verschiedenen Shops zu beschaffen. Proviant bunkern ist in Kuba ist ein besonderes Erlebnis und bringt Ihnen das Leben der Kubaner ein Stück näher.

Wichtig: Bei den meisten Lebensmittelhändlern in Cienfuegos sowie auch im Marina Shop kann man nicht mit Kreditkarten bezahlen.

Marina Shop Marina Cienfuegos

Dort erhalten Sie folgende Lebensmittel:

Weitere Informationen finden Sie in unserer Proviantliste in unserem Dowloadbereich / Service. Senden Sie Ihre Proviantliste vor der Charter, damit wir die Waren im Marina Shop bestellen können oder nutzen Sie die Liste als Einkaufsliste, für die Waren die Sie direkt im Marina Shop einkaufen können.

Das junge Team vor Ort bringt Ihnen die eingekauften Waren gerne vom Shop zum Schiff.

Gemüse und Früchte

In der Marina Cienfuegos gibt es seit 2017 einen Verkaufsladen in dem Gemüse und Früchte verkauft werden.

Ein ergänzendes Angebot haben kleine Händler im Zentrum und allen Stadtteilen, die je nach saisonalem Angebot alle möglichen Früchte und Gemüse verkaufen. Die Früchte sind immer lecker, da sie keine weiten Transportwege haben, auch wenn sie nicht so "poliert" und repräsentativ beleuchtet werden wie in den uns bekannten Supermarktregalen. 
Hier empfehlen wir wieder den lokalen Taxifahrer als Informationsquelle um die kleinen Händler zu finden.

Brot

Klassische "Bäckereien" gibt es nur in der Nähe des Stadtzentrums. Der Bereich rund um die Marina wird von "fliegenen Brothändlern" mit Verkaufswagen versorgt. Man kann sie schon aus der Ferne hören, wenn sie mit lauten Rufen "pan suave" (weiches Brot) und "pan duro" (festes Brot) anbieten. Beide Brote sind Weißbrote. Schwarzbrot haben wir in Kuba noch nicht entdeckt.

Wenn Sie dem Security Personal oder dem Dockmaster informieren, können diese die Brothändler anhalten und über Ihre Bestellung informieren.

Fisch

Fisch kann man über die örtlichen Händler beziehen, die Dockmaster helfen hier gerne weiter.

Fischen ohne behördliche Genehmigung ist grundsätzlich verboten.


Die Behörden achten im Radius von ca. 5 sm rund um Cayo Largo strikt darauf, dass dies auch eingehalten wird.

Man erzählt sich in Kuba die Geschichte, dass Barracudas und andere leckere Fische am besten an 5 bis 7 cm langen Hacken beisen, die mit einem einfachen farbigen Gummiköder oder einfach einem Plastiktütenköder, ohne Senkblei, an einer ca. 50 bis 80 m langen Leine, bei Wassertiefen von innerhalb des 8 bis 15 m, hinter einer Yacht hergezogen werden. Die Leine wird einmal locker an der Heckreling befestigt und dann noch an einem weiteren Punkt gesichert.

Einkaufen in der Stadt

Für den Einkauf in der Stadt empfehlen wir den nicht Kundigen sich eine Taxifahrer zu chartern. Die uns bekannten Taxifahrer helfen gegen einen kleinen Aufpreis beim besorgen der Lebensmittel die im Marina Shop nicht vorhanden sind. Unser Basisleiter ist Ihnen gerne behilflich und ruft einen Taxifahrer. Viele Taxifahrer sprechen auch Englisch.

Im Supermarkt in Punta Gorda (Entfernung von der Marina ca. 500 m) kann man weitere Getränke und Konserven kaufen.

Im Stadtzentrum (Entfernung von der Marina ca. 1.800 m) gibt es eine kleine Markhalle wo man weiteres Gemüse und Früchte kaufen kann.

Im Stadtzentrum gibt es noch weitere Supermärkte mit ähnlicher Auswahl wie im Supermarkt in Punta Gorda.

Sollten wichtige Produkte in den Supermärkten fehlen, empfehlen wir mit dem Taxifahrer an die ihm bekannen Lokale zu fahren. Meist wissen die Fahrer wo es die Ihnen noch fehlenden Produkte gibt.